Weniger ist oft mehr – Freie Wände sind Luxus und wirken Wunder

Weniger ist oft mehr – Freie Wände sind Luxus und wirken Wunder

TEILEN

Freie Wände haben eine erstaunliche Wirkung auf den Raum. Sie lassen ihn optisch größer und freundlicher erscheinen. Das ist besonders in kleinen Wohnungen ein großer Pluspunkt. Puristische Wohnkonzepte nehmen immer mehr an Beliebtheit zu, sodass auch die Wände gerne minimalistisch gehalten werden.

Mit Dekotapeten die richtige Wirkung erzielen

Je mehr Möbel vor einer Wand stehen und je mehr Bilder daran hängen, desto unruhiger wirkt sie. Eine vollständig weiße Raufaserwand kann aber gleichzeitig sehr kahl und leer wirken. Hier gilt es die goldene Mitte zu finden. Momentan ist zum Beispiel der Betonlook absolut angesagt. Er erinnert an den Industrial Style und bietet sich ideal für urbane Wohnkonzepte an. Dafür braucht man auch keine echte Betonwand. Mit einer täuschend echten Dekotapete lässt sich die Wand im Handumdrehen verwandeln. Dazu passen geradlinige Möbeln aus Metall und Holz.

Freie Wände natürlich gestalten

Sie haben eine freie Wand in Ihrer Wohnung übrig und wissen nicht, was sie damit anfangen sollen? Dann nutzen Sie diese doch einfach als Leinwand. Fototapeten mit Landschaftsmotiven besänftigen nicht nur das Fernweh, sondern verleihen dem Raum mehr Tiefe. Auch fehlende Fenster können damit wunderbar kompensiert werden.

Schaffen Sie Ihr eigenes Kunstwerk

Freie Wände sind die perfekte Grundlage für Ihre Kunstwerke. Dazu müssen Sie nicht einmal besonders begabt sein. Mit unterschiedlich großen, rechteckigen Farbfeldern können Sie tolle Effekte erzeugen. Wenn Sie die Farbe nicht deckend auftragen, können Sie gleichzeitig einen stylischen Chabby-Chic-Look schaffen.