Urlaub in der Natur – Immer mehr Leute suchen den Kontakt mit...

Urlaub in der Natur – Immer mehr Leute suchen den Kontakt mit der Natur

TEILEN

Immer mehr Menschen leben in der Stadt oder in urban geprägten Vororten. Da ist es kein Wunder, dass es viele in die Natur zieht. Der Urlaub ist die beste Möglichkeit um den Kontakt mit der Natur wiederherzustellen, die Ruhe zu genießen und frische Energie zu tanken.

Endlose Schneelandschaften

Je unberührter der Urlaubsort ist, desto intensiver ist das Naturerlebnis. In Lappland gibt es kilometerweite Landschaftsstreifen, die besonders im Winter eine traumhafte Ruhe ausstrahlen. Wer schon immer einmal den hohen Norden im Winter erleben und einen Blick auf das Polarlicht erhaschen wollte, ist hier genau richtig. In Lappland gibt es zum Beispiel ein traumhaftes Wildnisdorf, in dessen urigen Hütten gusseiserne Öfen für wohlige Wärme sorgen. Frisches Wasser muss Natururlaub getreu aus einer Waldquelle geholt werden und die weitläufige Umgebung lädt zu Skiwanderungen und Fahrten mit dem Husky-Schlitten ein.

Sonniger Natururlaub auf Hawaii

Wer lieber im Sommer die Nähe zur Natur genießen möchte, kann sich auf Hawaii die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. Die riesige Insel verwöhnt mit abwechslungsreicher Landschaft, bietet einen aktiven Vulkan und zahlreiche Wassersportarten. Bei einem Tauchgang können Sie in die reichhaltige Unterwasserwelt eintauchen und Pflanzen und Tiere aus nächster Nähe bestaunen. Auch naturnahe Behausungen sind auf Hawaii nicht schwer zu finden. Gemütliche Cottages mit riesigen Terrassen und teilweise nach außen offenen Räumen sorgen für einen gemütlichen Aufenthalt.

Wandern in Deutschland

Warum in die Ferne schweifen, wenn es doch zu Hause auch ganz schön ist? Grundsätzlich ist Deutschland zwar sehr dicht besiedelt, aber es gibt auch hier einige schöne Fleckchen, die Ruhe und Entspannung verheißen. Das ausgeprägte Wandernetz macht ganz unterschiedliche Touren möglich. In der Märkischen Schweiz gibt es zum Beispiel die wunderschöne Naturparkroute, die durch wilde Schluchten und Täler führt und auch den einen oder anderen See für eine kleine Abkühlung bereithält.

Camping – Naturnah und minimalistisch

Campen galt lange als Billigurlaub. Doch der Trend geht zurück zur Caravan und Zelt. Es gibt schließlich kaum eine einfachere Möglichkeit, um ein paar Tage im Einklang mit der Natur zu verbringen. Egal, ob am Strand, im Wald oder am See, Campingplätze gibt es fast überall. In Skandinavien aufgrund des Jedermannrechts sogar das Wildcampen erlaubt. Beim Zelten können Sie nicht nur viel Zeit an der frischen Luft verbringen, sondern sich auch auf des Wesentliche konzentrieren. Viel Platz gibt es in so einem Zelt schließlich nicht und Gaskocher und Taschenlampe wollen ebenfalls mitgenommen werden. Da muss man schon mal auf den einen oder anderen Luxusgegenstand verzichten. Doch genau dieser Purismus reizt jedes Jahr immer mehr Menschen.