Drohnen im Vormarsch – Die kleinen Wunder mit großem Einsatzgebiet

Drohnen im Vormarsch – Die kleinen Wunder mit großem Einsatzgebiet

TEILEN

Drohnen kommen im zivilen Bereich in vielen verschiedenen Gebieten zum Einsatz, beispielsweise bei der Landvermessung, bei der Begutachtung von Grundstücken und für Videoaufnahmen. Hierfür werden die Flugobjekte mit diverser Ausrüstung, wie Kameras, ausgestattet. Man unterscheidet dabei unterschiedliche Konstruktionsformen. Zu den gängigsten gehören die Tricopter und die Quadrocopter, welche mit drei beziehungsweise vier Rotoren ausgerüstet sind. Beide Varianten lassen sich unkompliziert steuern und werden daher auch im Freizeitsport eingesetzt.

Einsatzmöglichkeiten für Drohnen

Sind die Drohnen mit Kameras ausgestattet, dann können mühelos Aufnahmen aus der Luft angefertigt werden. Ob für die Inspektion des eigenen Hausdaches, der Regenrinne oder für die Bauplanung auf einem Grundstück – die Videos und Bilder sind in vielen Fällen hilfreich. Nicht nur im privaten Bereich kommen die Fluggeräte zum Einsatz. Die Polizei hat bereits verschiedene Testläufe mit Drohnen durchgeführt. Die Geräte dienten hierbei der Aufklärungsarbeit.

Drohnen in der Wissenschaft und Forschung

23745477_sDrohnen werden in der Archäologie bereits erfolgreich eingesetzt.
Sie erfüllen Vermessungsaufgaben, liefern Aufklärungsbilder und ermöglichen die schnelle und effektive Arbeitsweise bei der Forschung. Auch in der Atmosphären- und Weltraumforschung kommen die kleinen Wundergeräte zum Einsatz. Sie sammeln verschiedene Daten, welche ausgewertet werden können. Da die Drohnen lediglich als Fluggerät dienen, können Sie mit verschiedenen Sensoren ausgerüstet werden und die Temperatur und den Druck bestimmen.

Die rechtlichen Grundlagen

Beim Einsatz von Drohnen muss man stets beachten, dass die Privatsphäre von Mitmenschen nicht gestört wird. So kam in den Medien die Fragestellung auf, ob Vorgesetzte die Drohnen nutzen dürfen, um zu überprüfen, ob krankgeschriebene Mitarbeiter das Attest fälschlicherweise erhalten hatten. Hierfür sollten sie Drohnen mit Kameras einsetzen, um über das Haus in den ansonsten nicht einsehbaren Garten der Angestellten sehen zu können. Dies ist rechtlich jedoch nicht zulässig, da die Privatsphäre gestört wird.