Die abgefahrensten Clubs der Welt

Die abgefahrensten Clubs der Welt

TEILEN

Schrill, bunt und manchmal etwas merkwürdig – diese Bars und Clubs überzeugen mit kreativen Konzepten und hohem Spaßfaktor. Wenn Sie schon immer mal eine echt unvergessliche Nacht erleben wollten, dann schauen Sie doch einfach in den abgefahrensten Clubs der Welt vorbei!

Themen Bars im schrillen Tokio

Im Land des ewigen Lächelns gehören Themen Bars zum festen Bestandteil des Nachtlebens. Skurril, unvergesslich und für den westlichen Geschmack oftmals viel zu kitschig präsentieren sich zahlreiche fantasievolle Bars in Tokio. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Besuch bei den Ninjas? Hier wird man von den sagenumwobenen Kämpfern höchstpersönlich bedient. Tricks und Kunststücke sind inklusive. Die leicht gruselige Kulisse, die eine Mischung aus Kerker und Höhle zu sein scheint, rundet das Abenderlebnis gekonnt ab. Anfänger fangen am besten mit der Bar Ninja Akasaka an. Es geht aber noch sehr viel verrückter. Wenn Sie Blut geleckt haben und eine richtig verrückte Erfahrung machen möchten, dann schauen Sie doch mal im Robot Restaurant vorbei. Hier können Sie Ihren Cocktail in einem bizarren, postapokalyptischen Ambiente genießen. Die Kellnerinnen reiten auf leuchtenden Robotern und begeistern mit kreativen Kostümen. Die merkwürdigen Showeinlagen entführen den Besucher in eine Sci-Fi Welt, die man nie so ganz verstehen wird, aber darum geht es hier schließlich nicht!

Verantwortungsbewusst atmen? – Feiern in der Alkoholwolke

Ist das Kunst oder kann das weg? Diese Frage hat schon so manchen beschäftigt, der von der der Londoner Bar Alcoholic Architecture gehört hat. Laut Angaben der Gründer handelt es sich nämlich vielmehr um eine Kunstinstallation als um eine Bar. Anstatt zu trinken, inhalieren die Besucher den Alkohol, der in einem dichten Nebel ständig über dem dunklen Raum hängt. Die Alkoholwolke wird aus verschiedenen feinen Spirituosen zusammengestellt und über Raumbefeuchter verteilt. Angeblich kann der Alkohol über Zunge, Schleimhäute und sogar Augäpfel ins Blut aufgenommen werden. Am Eingang des Clubs wird der Besucher von einem Leuchtschild mit der Aufschrift “Breathe Responsibly” (Atme verantwortungsbewusst) empfangen. Doch egal, ob Kunst oder nicht, ein Besuch an diesem verrückten Ort werden Sie mit Sicherheit nie mehr vergessen.

Party im alten S-Bahn-Wagon

Am U-Bahnhof-Kleistpark in Schöneberg Berlin erwartet Sie eine Bar der ganz besonderen Art. Die Gründer der Train Bar haben einen alten S-Bahn-Wagon aus den 20er Jahren umgebaut und in eine stylische Kulisse verwandelt. Im Inneren erwarten Sie Kronleuchter und jede Menge Bänke mit gemütlichen Kissen. Auf dieser traumhaften Reise in der Vergangenheit können Sie das Berliner Nachtleben von seiner abgefahrenen Seite kennenlernen.

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Einfach Abgefahren!
TEILEN
Vorheriger ArtikelIce Clubs in Europa - immer schön cool bleiben
Nächster ArtikelLuxus pur in den exklusivsten Clubs der Welt