Damen Unterwäsche – Farben kombinieren ist angesagt

Damen Unterwäsche – Farben kombinieren ist angesagt

TEILEN

Das unschuldige Weiß, das manchen Slip oder ein Hemd ziert, mag in bestimmten Situationen angebracht sein, aber viel mehr Spaß macht es doch, tief in die Farbkiste zu greifen und die Farben auch mutig zu kombinieren! Wer sich im Bereich der Damenunterwäsche umsieht, kann nicht klagen, wenn es um die große Auswahl an Farben geht. Nicht nur die relativ verruchten Farbtöne Schwarz bzw. Dunkelrot sind zu bestaunen, auch Türkis oder ein knalliges Orange springt uns von den Seiten oder in den entsprechenden Abteilungen der Shops entgegen. Alles so schön bunt hier – und nun noch eins drauf gesetzt und die Farben wild gemixt!

Unterwäsche soll alles andere als brav sein

Ton in Ton kann jeder, und oben herum mag das in manchen Situationen im Business-Bereich auch angesagt sein. Genau darum macht es auch so viel Spaß, sozusagen im (fast) Geheimen so richtig auf die Farbtube zu drücken. Ein gelber Slip, dazu ein BH in Pink: Willkommen in der Karibik! Mit einem solchen Outfit ist doch der Tag gerettet, auch ein Regentag.

Pünktchen und Streifen kombinieren – warum nicht?

Und wenn Sie schon dabei sind, sich vom klassischen “alles muss zusammen passen” zu verabschieden, können Sie auch gleich die Palette erweitern und Muster mit einander verquicken.

Texturen

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Gefällt mir
TEILEN
Vorheriger ArtikelWinterschuhe - was ist beim Kauf zu beachten?
Nächster ArtikelEntertainment - Beamer vs. Flatscreen