Apple Music – Wie gut wird der neue Streamingdienst angenommen

Apple Music – Wie gut wird der neue Streamingdienst angenommen

TEILEN

Apples Unternehmens- und Produktstrategen wollen mit dem neuen Musik-Streamingdienst Apple Music die Welt abermals revolutionieren. Bei Betrachtung der letzten vier vergangenen Wochen, scheint sich das neue Angebot für Musikliebhaber als echte Alternative und zugleich als ernstzunehmende Konkurrenz für andere Dienste auf diesem Markt zu entpuppen.

Apple Music bietet rund 30 Millionen Lieder an

Mit einem Umfang von eindrucksvollen 30 Millionen Liedern kann mit Apple Music im besten Fall nur noch Spotify konkurrieren. Während kleinere Bands und Solo-Künstler bislang auf ihren Auftritt in Apple Music warten müssen, lassen sich alle gängigen Chart-Größen finden. Angesichts der reichhaltigen Auswahl an Musik ist es nachvollziehbar, dass Apples Streamingdienst innerhalb einer vergleichsweise kurzen Zeit zunehmende Beliebtheit unter anspruchsvollen Nutzern genießt.

Die Anwenderfreundlichkeit steht im Fokus

Besonderen Wert haben die Apple-Entwickler allem Anschein nach auf einen komfortablen Zugriff bei den Musikstücken gelegt. Alle Songs lassen sich selbst ohne eine aktive Internetverbindung herunterladen auf dem Endgerät für eine vordefinierte Dauer speichern und zu jeder beliebigen Zeit wiedergeben. Besitzer von Windows-Systemen kommen ebenfalls in den Genuss von Apple Music und müssen keinerlei Einschränkungen in Kauf nehmen. Mit dieser großartigen Flexibilität erscheint der Dienst für viele Anwender in einem attraktiven Licht mit viel Potential. Ob die Plattform allerdings Musik-Welt tatsächlich verändern wird, bleibt vorerst abzuwarten.